Knöchelverletzung

Ausdauersport verlangt nach einem gesunden Körper

Moderator: Thorsten

Antworten
Benutzeravatar
Bernhard
Beiträge: 82
Registriert: So Jan 07, 2007 22:31:41 +01
Wohnort: Richelbach

Knöchelverletzung

Beitrag von Bernhard » So Sep 08, 2013 9:54:07 +01

Hallo
Ich wollte am 22.08. an einer kleinen Mauer anhalten und mich mit dem linken Bein dort abstützen, bin aber wer weiß warum nicht aus den Clickis gekommen,über die mauer gefallen und der linke Schuh klickte nicht aus.
Hatte die ersten 10min. höllische Schmerzen, und fuhr aber dann doch noch ca. 6km heim. Das heimfahren ging eigentlich ganz gut, dachte mir so schlimm kann es ja nicht gewesen sein.
Dann schwoll der Knöchel dick an, ich zum Orthopäde nach Miltenberg, geröntgt, er sagte nichts gerissen, bekamm eine salbe gegen die schwellung das wars.
Zwei tage später bildete sich unter dem Knöchel an der Fußsohle dann noch ein 3cm langer Bluterguss.
Seitdem bin ich kranggeschrieben, und kann nur mit schmerzen laufen, wenn ich 2 oder 3 Ibuprofen nehme gehts.
Soll ich ncohmal zu einem anderen Doc? und dann zu welchem?
Oder dauert es wirklich so lange, bis ich wieder beschwerdefrei bin?
Der Knöchel ist immer noch leicht geschwollen.
MfG Bernhard
lerne leiden, ohne zu klagen
auf der suche nach dem heiligen trail
Benutzeravatar
leisetreter
Beiträge: 380
Registriert: So Mai 21, 2006 19:15:31 +01
Wohnort: Karlstadt

Re: Knöchelverletzung

Beitrag von leisetreter » So Sep 08, 2013 11:07:47 +01

Ich wäre da schon längst nochmal beim Orthopäden gewesen. Vielleicht gibt es geeignetere Salben zur Behandlung des Blutergusses und auch geeignetere Schmerzmittel als Ibuprofen, die auch noch abschwellend und entzündungshemmend wirken. Zudem hätte ich wohl versucht, das Gelenk in der Akutphase regelmäßig etwas zu kühlen. Das bringt jetzt vermutlich nicht mehr viel. Frag die Doc aber mal, was er von Quarkwickeln hält.
Benutzeravatar
Bernhard
Beiträge: 82
Registriert: So Jan 07, 2007 22:31:41 +01
Wohnort: Richelbach

Re: Knöchelverletzung

Beitrag von Bernhard » So Sep 08, 2013 11:16:18 +01

Hallo
Quarkwickel habe ich schon ganz am Anfang gemacht, und das Bein hochgelegt.
Soll ich mal bei Main medical Clinic in Großwallstadt vorbeischauen?
lerne leiden, ohne zu klagen
auf der suche nach dem heiligen trail
Benutzeravatar
leisetreter
Beiträge: 380
Registriert: So Mai 21, 2006 19:15:31 +01
Wohnort: Karlstadt

Re: Knöchelverletzung

Beitrag von leisetreter » So Sep 08, 2013 17:25:47 +01

Ärzte und Kliniken am Untermain kann ich nicht beurteilen, das ist zu weit weg von mir.
Benutzeravatar
Muba
Spessart-Biker
Beiträge: 265
Registriert: Di Okt 02, 2012 20:15:18 +01

Re: Knöchelverletzung

Beitrag von Muba » Mo Sep 09, 2013 18:20:31 +01

Hallo Bernhard,

als selbst leidgeplagter derzeitig Einarmiger kann ich Dir das MVZ im Klinikum Erlenbach empfehlen, die haben praktischerweise auch gleich alles vor Ort.

Gute Besserung,
Johannes
Benutzeravatar
Thorsten
Spessart-Biker
Beiträge: 1922
Registriert: So Apr 27, 2008 18:36:57 +01
Wohnort: Aschaffenburg
Kontaktdaten:

Re: Knöchelverletzung

Beitrag von Thorsten » Mi Sep 11, 2013 22:19:03 +01

Hallo Bernhard,

eine zweite Meinung ist nie verkehrt. Wobei Zerrungen, Prellungen und Verstauchungen natürlich sehr langwierig sein können.
Ärzte kenn ich nur in AB. Hier wären Dr. Köhler in Mainaschaff und die Hofgartenklinik zu erwähnen. Du solltest dich aber auf laaange Wartezeiten für einen Termin gefasst machen.
Übrigens soll Retterspitz sehr gut helfen.
Gute Besserung.
Benutzeravatar
Bernhard
Beiträge: 82
Registriert: So Jan 07, 2007 22:31:41 +01
Wohnort: Richelbach

Re: Knöchelverletzung

Beitrag von Bernhard » Do Sep 12, 2013 9:33:32 +01

Danke für die Tipps.
Thorsten, das mit dem Retterspitz, werde ich testen, hab mir schon 1l zur äußerlichen Anwendung bestellt.
lerne leiden, ohne zu klagen
auf der suche nach dem heiligen trail
Antworten