Zukunft des Spessart-Bkie-Marathons

Schöne Routen, Anregungen und aktuelle Streckenhinweise für den Großraum Spessart

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
marathonisti
Beiträge: 207
Registriert: Mo Jun 15, 2009 14:45:24 +01
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Zukunft des Spessart-Bkie-Marathons

Beitrag von marathonisti » Sa Dez 22, 2012 21:34:49 +01

Dreambiker hat geschrieben:Nur das was in den Links von Thomas alias LE steht. Angeblich soll ab Januar die Anmeldung laufen.

Sorry den Link hatte ich irgendwie ĂĽbersehen ,da steht ja alles wesentliche :engel:
Benutzeravatar
Dreambiker
Beiträge: 521
Registriert: Do Nov 10, 2005 7:55:00 +01
Wohnort: Frammersbach
Kontaktdaten:

Re: Zukunft des Spessart-Bkie-Marathons

Beitrag von Dreambiker » So Dez 23, 2012 14:28:40 +01

Dreambiker hat geschrieben:Nur das was in den Links von Thomas alias LE steht. Angeblich soll ab Januar die Anmeldung laufen.
Heute steht in der Lohrer Echo: Anmeldung ab 25.1.13
GruĂź aus Frammersbach
Bernd

Hauptsache runter und schmal soll er sein, der Trail!
MTB-Fahrtechnik-Kurse
Bikewald Spessart
Benutzeravatar
leisetreter
Beiträge: 380
Registriert: So Mai 21, 2006 19:15:31 +01
Wohnort: Karlstadt

Re: Zukunft des Spessart-Bkie-Marathons

Beitrag von leisetreter » Mo Dez 24, 2012 0:51:35 +01

Tilli hat geschrieben:Achso das mit dem einsam kenn wohl die wenigsten.... :wink:
Würde ich nicht unterschreiben. Zwischen dem Katharinenbild und der Frammersbacher Siedlung hatte ich mehrfach recht einsame Momente. Da reichte stellenweise wohl ein nicht allzu großer Abstand, um die Vorausfahrenden nicht mehr zu sehen. Beim Blick in die Ergebnislisten konnte ich das ob der recht geringen zeitlichen Abstände auch nicht nachvollziehen. Am Grabig und bis zum Ziel schrumpften die Vorsprünge wohl irgendwie wieder zusammen. wonder
Benutzeravatar
Steffen989
Beiträge: 145
Registriert: Di Feb 23, 2010 8:31:43 +01
Wohnort: Soden

Re: Zukunft des Spessart-Bkie-Marathons

Beitrag von Steffen989 » Mo Dez 24, 2012 8:25:15 +01

Hier mal ein aktueller Bericht aus dem Main-Netz.
Der Asphalt-Anstieg zum Staubecken entfällt auf jeden Fall! ycy :engel:
"Meine Frau sagt immer, wenn ich nur an ihr so viel rumschrauben würde wie an den Rädern."
Erik Zabel (dt. Radprofi)
Benutzeravatar
trelgne
Spessart-Biker
Beiträge: 1770
Registriert: Mi Jul 16, 2003 12:24:32 +01
Wohnort: Frammersbach
Kontaktdaten:

Re: Zukunft des Spessart-Bkie-Marathons

Beitrag von trelgne » Di Dez 25, 2012 13:19:59 +01

Wenn ihr die Strecke neu konzipieren dĂĽrftet, welche Ă„nderungen wĂĽrdet ihr vornehmen? Wie sieht eine "optimale" Marathonstrecke aus?
Benutzeravatar
lahme ente
Spessart-Biker
Beiträge: 3168
Registriert: Sa Okt 16, 2004 21:02:47 +01

Re: Zukunft des Spessart-Bkie-Marathons

Beitrag von lahme ente » Di Dez 25, 2012 14:01:53 +01

1. Die ersten 5km keine Engstellen (am besten bergauf) , damit sich das Feld auseindander zieht, bevor es auf den ersten Trail geht
2. Bei Trailabfahrten keine sturen Gerade-aus-RunterprĂĽgel-Trails wie bisher in Frammersbach.
3. Können ruhig auch mal paar anspruchsvolle Stellen drin sein (Querungen Steilhang mit Wurzeln, verblockte Passagen, Spitzkehren)
4. siehe R-Weg vom Becken nach Lohr, Schneewittchenweg oder auch so ein paar Passagen der "BrĂĽder-Englert-Trails" :engel:
5. Nach einem Trail immer Möglichkteit zum Überholen (am besten bergauf), damit der stärkere Marathonfahrer vorbeikommt.

Alles in allem muss man sich ja nur Keiler anschauen. Diese Strecke ist m.E. (!) fĂĽr einen Marathon anspruchsvoll genug und sehr abwechslungsreich.
Benutzeravatar
leisetreter
Beiträge: 380
Registriert: So Mai 21, 2006 19:15:31 +01
Wohnort: Karlstadt

Re: Zukunft des Spessart-Bkie-Marathons

Beitrag von leisetreter » Di Dez 25, 2012 14:50:09 +01

lahme ente hat geschrieben:1. Die ersten 5km keine Engstellen (am besten bergauf) , damit sich das Feld auseindander zieht, bevor es auf den ersten Trail geht.
Dem kam Frammersbach ja bisher nahe. Mit Grenzen vielleicht auch der BBM (sind das 5 km vor dem Hohlweg und der Rodelbahn?).
lahme ente hat geschrieben:2. Bei Trailabfahrten keine sturen Gerade-aus-RunterprĂĽgel-Trails wie bisher in Frammersbach.
Geht in Ordnung.
lahme ente hat geschrieben:3. Können ruhig auch mal paar anspruchsvolle Stellen drin sein (Querungen Steilhang mit Wurzeln, verblockte Passagen, Spitzkehren).
Bitte nicht zu anspruchsvoll.
lahme ente hat geschrieben:4. siehe R-Weg vom Becken nach Lohr, Schneewittchenweg oder auch so ein paar Passagen der "BrĂĽder-Englert-Trails" :engel:
Der R-Weg machte mir heuer vom Becken nach Laproz ein paar Probleme - Markierungen waren nicht zu finden.
lahme ente hat geschrieben:5. Nach einem Trail immer Möglichkteit zum Überholen (am besten bergauf), damit der stärkere Marathonfahrer vorbeikommt.
Hilft leider nicht gegen Konditionsmonster ohne Fahrtechnik aber mit HT samt Starrgabel. Aber vermutlich war ich vor ein paar Jahren der schlechtere Marathonfahrer, der Typ blockierte erst den Gerade-aus-RunterprĂĽgel-Trail und zog mir dann im Rinderbachtal (? - der lange Anstieg zur Hermannskoppe) davon. Das StĂĽck war dann entweder lang genug fĂĽr einen groĂźen Vorsprung oder er ist Kurzstrecke gefahren.
lahme ente hat geschrieben:Keiler anschauen. Diese Strecke ist m.E. (!) fĂĽr einen Marathon anspruchsvoll genug und sehr abwechslungsreich.
Stimmt, bei Bedingungen wie heuer erscheinen mir manche Stellen von Jahr zu Jahr anspruchsvoller vor.

Nett fand ich immer die Schilder beim BBM - Langsam, Runterschalten, Spiztkehre usw. :cool:

Zum Asphaltanstieg auf die Sohlhöhe, der ja entfällt: War immer eine schöne Gelegenheit für mentale Tiefschläge - je Tagesform halt austeilen oder einstecken. :engel:
downhillracer
Beiträge: 63
Registriert: Do Dez 07, 2006 18:23:12 +01

Re: Zukunft des Spessart-Bkie-Marathons

Beitrag von downhillracer » Fr Jan 18, 2013 12:57:18 +01

Neue Strecke hin oder her. Bei der Startgebühr sind wir ja jetzt endlich bei 50€ angelangt. :fuck:
50€ Startgebühr+8Uhr Start+voraussichtlich bitterkalt hat nichts mehr mit Spaß zu tun. xyx
Da muss man eigentlich schon fast hoffen, dass die Veranstaltung ordentlich floppt und keiner hingeht. Bin jedenfalls ernsthaft am ĂĽberlegen, ob ich da am Start stehe...
Dass es auch anders geht zeigen andere Veranstaltungen, wie z.B. das Abfahrtsrennen in Frammersbach. Da hat JEDER Mountainbiker einen Tag lang sehr viel Spaß und zahlt keine 10€ (incl. Shuttleservive, hergerichtete Strecke, usw.). ycy
Bin gespannt, wieviele Teilnehmer bereit sind zu dem Zeitpunkt 50€ für einen Vormittag Radfahren im Spessart bei eigener Anreise auszugeben...
Benutzeravatar
Thorsi
Spessart-Biker
Beiträge: 978
Registriert: Mo Apr 14, 2008 13:30:31 +01
Wohnort: Dörrmorsbach

Re: Zukunft des Spessart-Bkie-Marathons

Beitrag von Thorsi » Fr Jan 18, 2013 13:56:33 +01

Das Wetter ist ein guter Punkt.
Nachfolgend die Wetterdaten aus 2012 fĂĽr den 14.10. gemessen in NeuhĂĽtten
14.10.12 06:00:00 6,6 °C
14.10.12 07:00:00 6,1 °C
14.10.12 08:00:00 6,2 °C
14.10.12 09:00:00 7,2 °C
14.10.12 10:00:00 8,1 °C
14.10.12 11:00:00 8,5 °C
14.10.12 12:00:00 8,7 °C
14.10.12 13:00:00 8,8 °C
14.10.12 14:00:00 9,1 °C
14.10.12 15:00:00 8,6 °C
mir fehlt da jeweils ne 2 davor :krank:
und 24.6.2012
24.06.12 06:00:00 8,8 °C
24.06.12 07:00:00 11,9 °C
24.06.12 08:00:00 16,1 °C
24.06.12 09:00:00 18,9 °C
24.06.12 10:00:00 19,2 °C
24.06.12 11:00:00 19,1 °C
24.06.12 12:00:00 19,6 °C
24.06.12 13:00:00 20,3 °C
24.06.12 14:00:00 19,5 °C
24.06.12 15:00:00 19,2 °C
Benutzeravatar
leisetreter
Beiträge: 380
Registriert: So Mai 21, 2006 19:15:31 +01
Wohnort: Karlstadt

Re: Zukunft des Spessart-Bkie-Marathons

Beitrag von leisetreter » Fr Jan 18, 2013 14:05:34 +01

downhillracer hat geschrieben:Neue Strecke hin oder her. Bei der Startgebühr sind wir ja jetzt endlich bei 50€ angelangt. :fuck:
Woher stammt diese Info? Gilt die GebĂĽhr fĂĽr alle Strecken?

Die Temperaturen vom 14.10.2012 klingen wirklich nicht nach SpaĂź, wenn da dann noch Regen dabei ist...
Antworten