Undichter Bremssattel - bin ich der Einzige?

Bikeparts, Radcomputer und Bekleidung

Moderator: Thorsi

Antworten
Benutzeravatar
leisetreter
Beiträge: 380
Registriert: So Mai 21, 2006 19:15:31 +01
Wohnort: Karlstadt

Undichter Bremssattel - bin ich der Einzige?

Beitrag von leisetreter » So Jun 29, 2014 10:09:15 +01

Bin ich der Pechvogel des Jahrhunderts oder fahre ich mein Fully schon zu lange?
Samstag bei der Keiler-Bike-Vorstellung hatte ich am letzten steilen Trail vorne auf einmal keine nennenswerte Bremswirkung mehr. Ob der Geräusche tippte ich auf völlig abgenutzte Bremsbeläge. War es aber nicht - bei der Demontage des Vorderrades fiel mir der nasse Bremssattel auf. Geschmacksprobe ergab eindeutig DOT4 :oops: .
Ist eine Hayes HFX 9. Aus meiner Sicht k√∂nnten nur der Entl√ľftungsnippel (war aber mindestens handfest zu) oder die Kolben (Quadringe) selbst undicht sein.
Da lange Experimente zwei Wochen vor dem Keilerbike nicht in Frage kommen, habe ich gleich ein Service-Kit bestellt. Das hat leider auch eine gewisse Lieferzeit... Die Beläge selbst kamen mir erstaunlicherweise trocken vor, sollte ich sie dennoch irgendwie behandeln (Bremsenreiniger)?
Benutzeravatar
Thorsi
Spessart-Biker
Beiträge: 976
Registriert: Mo Apr 14, 2008 13:30:31 +01
Wohnort: Dörrmorsbach

Re: Undichter Bremssattel - bin ich der Einzige?

Beitrag von Thorsi » So Jun 29, 2014 11:07:00 +01

ich hatte schon den Fall, dass die Dichtung zwischen den zwei Bremssattelh√§lften undicht war. ein handels√ľblicher o ring l√∂ste das problem.
ein paar mal fest den hebel ziehen sollte die stelle doch Eindeutig identifizieren lassen?
Antworten